Leitfaden8 Drucken E-Mail
Benutzerbewertung: / 1
SchwachPerfekt 
Geschrieben von: Administrator   
Mittwoch, den 08. Januar 2003 um 00:00 Uhr

2. Der Bandscheibenvorfall


Ein normaler Vorgang ist der Prozess des Älterwerdens, der Abnutzung der Bandscheibe. Diesen Vorgang nennen wir Degeneration. Die Bandscheibe eines älteren Menschen ist derb und fest, die eines Jugendlichen ist prall und elastisch.

 

2.1 Bandscheibenschäden – zuviel Belastung und zuwenig Entlastung


Die Bandscheibe hat für ihre Ernährung keine Adern wie andere Körpergewebe, sondern sie muss Stoffe aus der Umgebung durch die sog. Diffusion aufnehmen, damit sie gut erhalten bleibt. Die Nahrungsaufnahme der Bandscheibe erfolgt vorwiegend bei der Entlastung (während der Nachtruhe).

 

 

Längsschnitt durch eine Bandscheibe mit dem Pumpmechanismus bei Belastung und Entlastung (nach Krämer)

Längsschnitt Bandscheibe Pumpbelastung

Ähnlich wie ein Schwamm nimmt der Bandscheibenkörper Flüssigkeit auf und gibt diese unter Druck wieder ab. Wird nun die komplizierte Bewegungsharmonie der Wirbelsäule gestört (lange, einseitige Belastung, wie z.B. durch Sitzen), können Beschwerden im Rückenbereich auftreten. Infolgedessen kommt es zu reflektorisch, verspannten Muskeln, die leichte bis mäßige Schmerzen im Rücken verursachen.


Kommt es in einem solchen Zustand nicht zu einer Entspannung des Bewegungssegmentes durch Entlastung im Liegen, treten Ernährungsstörungen der Bandscheibe auf und der Prozess des Bandscheibenverschleißes beginnt. So können falsche Belastungen der Wirbelsäule wie falsches Sitzverhalten zu Verspannungen führen und verursachen Stoffwechsel- und Funktionsstörungen.

 

 

 

Home

 

 


Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 20. Februar 2010 um 09:19 Uhr