Leitfaden11 Drucken E-Mail
Benutzerbewertung: / 1
SchwachPerfekt 
Geschrieben von: Administrator   
Mittwoch, den 08. Januar 2003 um 00:00 Uhr

2.4 Das Facettensyndrom

Bei einer Lockerung der Bandscheibe werden neben den Muskeln und Bändern, auch die Wirbelgelenke (Facetten) überbeansprucht, da die Stoßdämpferwirkung der Bandscheibe fehlt. So melden die Schmerzfühler (Nozizeptoren) in den Wirbelgelenkkapseln heftige Rückenschmerzen bei plötzlich unkontrollierten Rumpfbewegungen da sie gezerrt werden.
Befall der kleinen Wirbelgelenke

 

Dann kommt es wie bei jeder Gelenkzerrung zu einer schmerzhaften Muskelverspannung. Bedingt durch den Muskalhartspann kommt es zu Fehlhaltungen der Wirbelsäule. Die Wirbelgelenkbeschwerden verstärken sich noch mehr, bei Rückneigung des Rumpfes und Hohlkreuzbildung. So spricht man vom Facettensyndrom, wenn die Beschwerden von den Wirbelgelenken ausgehen. Manchmal können diese Schmerzen auch in das Bein ausstrahlen. Man nennt dies pseudo-radikuläres Syndrom, weil die Beschwerden denen der Wurzel- (=radix)reizung entsprechen.  Gute Behandlungserfolge hat man mit Facetteninfiltrationen (Infiltrationen der Wirbelgelenke bzw. der Gelenkkapseln mit einem örtlich betäubendem Mittel und einem Mittel, das die Reizerscheinungen senkt, z.B. Cortison) und begleitender Physiotherapie.
Es gibt noch viele Krankheitsbilder im lumbalen Bereich, wie Entzündungen, Wirbelgleiten, Tumore von Nerven, Rückenmark und Wirbelsäule u.s.w. Diese Erkrankungen sind viel ernster (aber auch seltener) als die obengenannten Beschwerden und führen zu schweren Lähmungen bis hin zur Querschnittslähmung, wenn sie nicht frühzeitig operativ behandelt werden. So ist die gründliche, klinische Untersuchung entscheidend, um eine genaue Diagnose zu sichern.

 

2.5 Untersuchungen zur Diagnosesicherung

Je nachdem auf welcher Höhe der Lendenwirbelsäule ein Bandscheibenvorfall vorkommt, erhält man unterschiedliche Symptome.

Erste Zeichen sind:

  • Bewegungseinschränkungen bei Vor- und Rückwärts-bewegungen

  • schmerzhafte Verspannungen und Verhärtungen der Rückenmuskeln (Hartspann)

  • Fehlhaltung der Wirbelsäule

  • Schmerzen bei Klopfen auf den Dornfortsätzen

  • Schmerzen bei Husten oder Niesen

 

 

 

Home

 

 

 

 

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 20. Februar 2010 um 09:01 Uhr